Bioplastics - Neue Veröffentlichung der EU

Nachhaltigkeit

Biokunststoffe werden zu einer entscheidenden Komponente bei der Schaffung einer vollständig nachhaltigen und bioökonomischen Kreislaufwirtschaft. Die EU hat die Entwicklung dieser Materialien durch ehrgeizige und kooperative Forschung aktiv unterstützt, die darauf abzielt, eine größere Akzeptanz zu erreichen, und die die europäische Kunststoffindustrie in den kommenden Jahren verändern wird. Kunststoffe sind aus Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekten zunehmend problematisch. Es wird geschätzt, dass die Weltmeere bis 2050 mehr Plastik als Fische (nach Gewicht) enthalten könnten und dass die Kunststoffproduktion einen stark erhöhten Anteil am weltweiten Ölverbrauch und an den Treibhausgasemissionen ausmachen wird. Das derzeitige System der Kunststofferzeugung ist hauptsächlich linear, mit starker Abhängigkeit von nicht erneuerbaren, fossilen Rohstoffen und geringer Wiederverwertung. Mit ihrem Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft (CE) will die EU den Übergang Europas zu einer nachhalten Kreislaufwirtschaft fördern, die die Wettbewerbsfähigkeit stärkt, nachhaltiges Wirtschaftswachstum fördert und zur Schaffung neuer Arbeitsplätze führt. Als wichtige Quelle für Wachstum und Beschäftigung muss auch die europäische Kunststoffindustrie in diesen Übergang einbezogen werden - zu diesem Zweck wird die Europäische Kommission voraussichtlich bis Ende 2017 eine neue Strategie für Kunststoffe als Teil des CE-Aktionsplans annehmen. Biokunststoffe können bei diesem Übergang eine wichtige Rolle spielen. Biokunststoffe, die eine ganze Familie von Materialien mit unterschiedlichen Eigenschaften und Anwendungen umfassen, können aus nachwachsenden Rohstoffen wie Feldfrüchten und Holz oder aus Abfallströmen wie den Rückständen der Lebensmittelverarbeitung hergestellt werden. Mit dem Aufkommen von anspruchsvolleren Materialien, Anwendungen und Produkten wächst der globale Markt bereits um etwa 20 bis 100% pro Jahr. Bis 2021 wird erwartet, dass Europa etwa ein Viertel der weltweiten Produktionskapazitäten für Biokunststoffe besitzen wird. Dieses CORDIS-Ergebnispaket hebt die Ergebnisse von acht innovativen Projekten hervor, die von der Finanzierung durch das Siebte Rahmenprogramm (RP7) der EU profitiert haben und wichtige wissenschaftliche und innovative Beiträge zu einer so aufregenden und potenziell bahnbrechenden Industrie leisten.

Link zum Download der Veröffentlichung.

 

© 2018 Copyright - IMG Innovations-Management GmbH