Digitalisierung für die Ernährung

Pressemitteilung

Digitalisierung für die Ernährung

  • Der Arbeitgeberverband Ernährung Genuss Hessen / Rheinland-Pfalz / Saarland e. V. nimmt sich dem Thema Digitalisierung und Industrie 4.0 an.
  • Enge Zusammenarbeit zwischen Arbeitgeberverband und Transfer-Initiative RLP vereinbart

Mainz, den 7. November 2017 – Auf dem diesjährigen Personalleiterkreis in Schloss Waldthausen bei Budenheim fand am 6. und 7. November eine Tagung des Arbeitge-berverbandes (AV) Ernährung Genuss Hessen / Rheinland-Pfalz / Saarland e. V. und den Firmen der Ernährungsindustrie rund um das Thema Digitalisierung statt. Als Ex-perte geladen war Prof. Dr. Detlef Zühlke, Transferbotschafter Industrie 4.0 des Landes Rheinland-Pfalz. Auf der Veranstaltung sprachen sich Arbeitgeberverband und Trans-fer-Initiative RLP für eine enge Zusammenarbeit aus.

„Die Lebensmittelindustrie steht, wie andere Industrien auch, vor einem gewaltigen Umbruch, ausgelöst durch die digitale Transformation“, erklärt Transferbotschafter Zühlke. Er gilt als Wegbereiter der intelligenten Fabrik der Zukunft und gründete 2005 die Technologie-Initiative SmartFactory KL e.V., deren Vorstandsvorsitzender er seit Beginn ist. Er macht in seinem Vortrag deutlich, dass die Herausforderungen, aber auch die Chancen für die produzieren-den Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft groß sind. Konzepte wie Smarte Produktion, Big-Data oder Arbeit 4.0 wirken sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Wichtige Themen für die Branche sind nachhaltige, Ressourcen schonende Produktionsverfahren und damit verbunden die Erfassung von Produktdaten von der Rohstofferzeugung über die Le-bensmittelerzeugung bis zum Endverbraucher.

„Die Digitalisierung erfordert von allen Beteiligten ein Umdenken und eine aktive Beteiligung. Dabei spielt der Netzwerkgedanke eine zentrale Rolle, denn es gilt, Ideen auszutauschen und voneinander zu lernen. Gerade die Lebensmittelwirtschaft kann durch ihre Branchen-struktur von der Vernetzung deutlich profitieren“, so der Transferbotschafter. Mit der Trans-ferinitiative RLP fördert das Land Rheinland-Pfalz den Wissens- und Technologietransfer zwischen Forschung und Industrie. Der Hauptfokus des Themenschwerpunkts Industrie 4.0 liegt auf der Lebensmittelwirtschaft.

„Der Arbeitgeberverband Ernährung Genuss wirkt in der Transfer-Initiative RLP mit, um Kon-takte zu wissenschaftlichen Einrichtungen sowie den Unternehmen des Maschinenbaus, die Zulieferer der Lebensmittelindustrie sind, zu bekommen. So gelingt es uns, das wichtige Thema der Digitalisierung mit einem breiten Expertenkreis zu diskutieren“, erklärt Axel Jürging, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes Ernährung Genuss Hessen / Rheinland-Pfalz / Saarland e. V.

Im Rahmen der Personalleitertagung des AV Ernährung Genuss haben die Beteiligten auch über die aus der Digitalisierung resultierenden Veränderungen für die Mitarbeiter diskutiert. Weiterer Schwerpunkt bildete die Frage nach den arbeitsrechtlichen Konsequenzen, die die Digitalisierung mit sich bringt. Dies wurde sowohl in kollektivrechtlicher Sicht im Rahmen der Mitbestimmung, als auch auf individualrechtlicher Seite diskutiert. Es sind nicht nur die Ar-beitsbedingungen, sondern auch der Einsatz von technischen Hilfsmitteln zur Ausgestaltung und Auswertung der Arbeitsplätze, die Arbeitgeber vor neue Herausforderungen stellen.

Über den Arbeitgeberverband Ernährung Genuss Hessen / Rheinland-Pfalz / Saarland e. V.
Die Ernährungsindustrie ist derzeit der drittgrößte Industriezweig in Deutschland. Der Arbeit-geberverband der Ernährungsindustrie in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland nimmt die sozial- und tarifpolitischen Belange der derzeit rund 150 Mitglieder in den drei Bundes-ländern wahr. Als Sozialpartner mit Erfahrung aus vielen Jahrzehnten verhandelt er die Ta-rifverträge der Branche des Verbandsgebietes. Zudem werden die Mitglieder in allen arbeits- und sozialrechtlichen Fragestellungen vertreten. Die Rechtsanwälte des Verbandes über-nehmen die Prozessvertretung in der Arbeits- und Sozialgerichtsbarkeit und wirken maßgeb-lich an der Lösung betriebsverfassungsrechtlicher Konflikte mit. Die Verbandsvertreter bera-ten und gestalten in Verhandlungen mit Betriebsrat und Gewerkschaften. Darüber hinaus bietet der Verband seinen Mitgliedsfirmen eine Plattform für Erfahrungsaustausch und Wei-terbildung. Durch die unterschiedlichsten Kontakte in Wirtschaft und Politik vertritt der Ver-band branchenübergreifend die Interessen der Branche.

Über die Transferinitiative Rheinland-Pfalz
Mit der Transferinitiative Rheinland-Pfalz wird ein neuartiger Ansatz des Wissens- und Tech-nologie-Transfers (WTT) umgesetzt, um die Wettbewerbsfähigkeit des Innovationssystems Rheinland-Pfalz sicher zu stellen und zu erhöhen. Das Projekt wurde von der Stiftung für Innovation Rheinland-Pfalz ins Leben gerufen und wird von der IMG Innovations-Management GmbH federführend umgesetzt. Die Transferinitiative konzentriert sich auf drei Themenschwerpunkte, welche von der Regionalen Innovationsstrategie Rheinland-Pfalz ab-geleitet sind: Industrie 4.0, Leichtbau und Neue Materialien sowie Personalisierte Medizin.

Download Pressebericht (PDF)

Ansprechpartner Arbeitgeberverband
Rechtsanwalt Hermann Schemenauer
Arbeitgeberverband Ernährung Genuss
Hessen / Rheinland-Pfalz / Saarland e.V.
Sonnenberger Straße 46
65193 Wiesbaden
0611/23869-0
hermann.schemenauer@agv-ernaehrung.de

Ansprechpartner Transferinitiative RLP
Stephan Hamm
Transfer-Manager Industrie 4.0
Trippstadter Str. 122
67663 Kaiserslautern
0631/20575-3420
hamm@smartfactory.de

Bild: Prof. Dr. Detlef Zühlke | Vorstandsvorsitzender SmartFactory-KL e. V.

 

 

© 2018 Copyright - IMG Innovations-Management GmbH