Kleben von CFK-Komponenten

Sicher kleben

Auf Einladung der Transferinitiative Rheinland-Pfalz trafen sich am 1. Dezember 2017 14 Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft im TecCenter der Lohmann GmbH & Co. KG in Neuwied, um über neue Möglichkeiten des Klebens von Kohlefaserverbundwerkstoffen (CFK) zu sprechen. Es haben Vertreter von wissenschaftlichen  Einrichtungen teilgenommen, die sich mit dem Thema kleben intensiv beschäftigen, und welche von Einrichtungen, die sich mit der Nutzung von CFK-Komponenten befassen. Die Vertreter aus den der Wirtschaft kamen von Unternehmen, die CFK-Komponenten herstellen oder verbauen und den Herstellern von Klebverbindungen. Nach der Begrüßung hat Frau Professor Landfester vom Max Planck Institut für Polymerforschung aus Mainz über innovative Ansätze für neue Klebstoffe berichtet. Frau Landfester zeigte, wie die Konzepte für maßgeschneiderte Klebematerialien aussehen und wie breit gestreut die Möglichkeiten der Optimierung sind. Anschließend hat Professor Geiß von der Technischen Universität Kaiserslautern dargelegt, welche  Herausforderungen und Potentiale es derzeit gibt, wenn man erfolgreich kleben will. Herr Geiß ging auf die Notwendigkeit der prozessintegrierten Qualitätskontrolle ein und die Möglichkeiten die Zuverlässigkeit von geklebten Verbindungen zu untersuchen. Im dritten und letzten Beitrag beschrieb Herr Dr. Stahl von der Lohmann GmbH & Co. KG die aktuellen Entwicklungen des Hauses in Bezug auf die Nutzung von Tapes beim Kleben von CFK-Komponenten. Er legte dar, wie wichtig es ist, dass die Fügemethode schon früh im Konstruktionsprozess auszuwählen, damit die Vorteile der genutzten Fügetechnik voll zum Tragen kommen können.

Gruppenbild der Teilnehmer des Workshops (Copyright: Lohmann gmbH & Co. KG)

Nach der Diskussion bekamen die Teilnehmer des Workshops einen Einblick in das Anwendungs- und Testzentrum von Lohmann. Dort können die Partner Klebesysteme testen. Dabei können sowohl bestehende Systeme gemeinsam mit Mitarbeitern von Lohmann vergleichen oder auch neue Entwicklungen getestet werden.
Den Abschluss des Workshops bildete ein gemeinsames Mittagessen. Bei dem Workshop konnten einige wichtige Punkte für die Nutzer von Klebeverbindungen angesprochen und Gespräche für die Vertiefung einzelner Punkte vereinbart werden.

© 2018 Copyright - IMG Innovations-Management GmbH